29.
Jan

Trauma, Leben, Wachstum

Bestens kann ich mich an meine Kindheit in Adelboden und an meine Jugend im Frutigland erinnern. Was bin ich doch abenteuerlich über schmale, vereiste Grate auf höchste Gipfel gekraxelt! Im Geröll, Eis und Schnee war ich mutig, ich kannte keine Grenzen und verspürte keine Angst.

Dieses vergangene Wochenende habe ich ein Seminar „Trauma, Leben, Wachstum“ mit Rachi Sangkasaad im Kiental besucht. Mein Entscheid, das Seminar zu besuchen, fühlte sich ebenso abenteuerlich an und ich brauchte Mut und Zuversicht. Während der drei Seminar-Tage habe ich mich von im Körper gespeicherten Traumen befreit, ohne diese durch den Kopf zu wälzen und ohne nach Schuldzuweisungen zu suchen. Ich habe sie im Körper gelöst und integriert und lange Spaziergänge an der frischen Bergluft haben meinen Prozess unterstützt.

Auch heute fühlt sich dies unheimlich gut an! Rachi, ich bin dir und all den lieben Menschen aus meiner Gruppe dankbar für diese Erfahrung im wunderschönen Kiental – ich komme wieder!

« zurück zu Aktuelles