5.
Okt

Spanda Yoga in der Natur

Yoga und Natur sind für mich unzertrennlich. Die Philosophie des Yoga lehrt uns, uns von der Identifikation mit unserem Ego zu lösen, um unser wahres Selbst, unsere individuelle Seele Atman zu erkennen, sie lehrt uns das Einssein mit allem und mit der Weltenseele Brahman.

Wie die Pflanzen richten auch wir Menschen uns von der Erde zum Himmel auf, auch wir fühlen uns vom Licht angezogen und nähren uns von dessen Energie. Chemisch betrachtet ist unser menschliches Hämoglobin von der gleichen molekularen Struktur wie das pflanzliche Chlorophyll.

Einen vielfältigen Garten zu pflegen oder uns mit der wilden Natur zu verbinden, beides nährt all unsere Sinne, um sie danach still werden zu lassen. Im Schoss von Mutter Natur fühlen wir uns geborgen, sie nährt uns physisch und spirituell.

Lass uns Sorge zu allen Geschöpfen tragen!

« zurück zu Aktuelles