21.
Jun

Sommer-Sonnenwende und Johanniskraut

Die Sonne ist heuer auf dem höchsten Stand und die gesamte Natur feiert ihren Höhepunkt, sie zeigt sich in einer verschwenderischen Fülle an Blüten und Früchten. An sonnigen Lagen blüht bereits das Johanniskraut.

Das Johanniskraut bringt mit seinen feinen, warm gelben Blütenköpfen Licht und Sonne in die Seele der Menschen und es vertreibt Niedergeschlagenheit und schwere Gedanken.

Johanniskraut hat von allen Heilpflanzen die stärkste Beziehung zum Licht (1). Es unterstützt uns darin, Licht aufzunehmen und in Nervenkraft umzuwandeln, das Nervensystem wird ausgeglichen und stabilisiert. Johanniskraut kann als natürliches Antidepressivum wirken.

(1)  R. und H. Kalbermatten in „Pflanzliche Urtinkturen, Wesen und Anwendung“

« zurück zu Aktuelles