Südfrankreich, Juni 2019

Hmm… Meine Gedanken steuern ständig in eine Richtung. Entweder hänge ich gedanklich in der Vergangenheit und hafte an Erinnerungen – oder meine Aufmerksamkeit schwirrt in die Zukunft und ich schmiede zigtausend Pläne. „Unachtsam“, würde die Yogalehrerin sagen.

In dieser Auszeit im Frühsommer durfte ich erfahren, was es bedeutet, ganz im Hier und Jetzt Zeit mit meiner Familie zu verbringen – und ich hatte nicht ein einziges Mal das Gefühl, dass mir die Zeit fehle. Wie wunderbar.

« zurück zu Einblicke