Yoga auf Bali, Februar 2015

 

Selamat datang – willkommen

Im Norden von Bali hab ich nicht nur Yoga praktiziert, sondern ich durfte diese paradiesische Insel in ihrer Fülle und ihre Menschen in deren Freundlichkeit und Grosszügigkeit kennenlernen und geniessen.

Die Landschaft auf Bali setzt sich grandios in Szene: Ueppig grüne Reisterrassen wechseln sich ab mit schwarzen Vulkankratern, Kaffeeplantagen mit Gemüsefeldern, dichte tropische Urwälder mit gelben oder schwarzen Stränden.

Der balinesische Alltag ist geprägt von Traditionen und Ritualen, fünf Mal täglich wird den Hausgöttern, Geistern und Dämonen geopfert. Die Opfergaben, in schlichten Schälchen aus Bananenblättern, sind symbolisch für den balinesischen Hinduismus, sind Symbol für die Freundlichkeit und Grosszügigkeit der Balinesen und Balinesinnen.

 

« zurück zu Einblicke